Ablauf der Internetscheidung

1. Einfach das Scheidungsformular ausfüllen

Der Fragebogen enthält alle relevanten Daten, die wir zur Bearbeitung Ihres Scheidungsantrages benötigen. Den ausgefüllten Bogen schicken Sie uns entweder über die sichere SSL-Leitung dieser Website, als E-Mail-Anhang – oder Sie drucken ihn aus und schicken ihn per Post oder Fax an uns.

2. Post abwarten und Vollmacht zurückschicken

Nach Zugang des Fragebogens bei uns erhalten Sie innerhalb von zwei Werktagen den Scheidungsantrag im Entwurf zur Prüfung. Außerdem schicken wir Ihnen eine Vollmacht, die Sie bitte unterschrieben zurücksenden.

3. Wir reichen den Scheidungsantrag für Sie ein

Wenn wir die Vollmacht erhalten haben, reichen wir den Scheidungsantrag noch am gleichen Tag für Sie ein. Das Gericht setzt daraufhin den Streitwert und damit die Gerichtskosten fest, die Sie dann an das Gericht überweisen. Außerdem kümmern wir uns um Ihren Versorgungsausgleich. Jetzt können Sie sich erst einmal zurück lehnen. Sofern in Ihrem Fall ein Versorgungsausgleich durchzuführen ist, leiten wir die notwendigen Schritte ein, um diesen zu ermitteln.

4. Gericht legt Scheidungstermin fest

Hat der Rentenversicherungsträger Auskunft erteilt, wird das Gericht den Scheidungstermin festlegen. Bei diesem Gerichtstermin werden Sie geschieden. Jetzt sind Sie noch ein letztes Mal gefragt, denn zum Scheidungstermin müssen Sie persönlich erscheinen. Wir begleiten Sie natürlich zu diesem Termin. Selbstverständlich entstehen hierdurch für Sie keine zusätzlichen Kosten – egal, wo der Gerichtsstand in Deutschland liegt.

Hotline